Name: Franzi Daßler  Jahrgang: 1993 Wohnort: Gütersloh Beruf: Ärztin Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum TRITEAM gekommen? Die Triathlon-Begeisterung packte mich 2019 in der Schweiz, wo ich dann auch meinen ersten Wettkampf machte. Nun möchte ich mal wieder Vereinsspirit erleben und die Motivation mit anderen Sportlern teilen. Was sind Deine sportlichen Ziele? Gesund und fit durch noch viele Triathlon-Saisons kommen und dabei meine persönlichen Zeiten verbessern – erst einmal

Bei den letzten Wettkämpfen der Saison in Riesenbeck, Versmold und Vreden standen die Herren mit der 2. Mannschaft in der Verbandsliga und die Mixed-Mannschaft in der Landesliga im Fokus. Darüber hinaus haben viele Einzelstarterinnen und Einzelstarte bei verschiedenen Wettkämpfen die Farben des TRITEAMs erfolgreich vertreten. Mit dem 11. Platz beim Triathlon in Riesenbeck (Martin Sandmann, Manfred Ullenbrock, Eugen Wotschel, Nicole Müther) und dem 15. Platz beim Swim and Run in

05

Sep 2022

Doppel-Aufstieg!

  TRITEAM-Gütersloh: zwei Aufstiege innerhalb einer Woche Nachdem bereits am 07. August beim Sassenberger Triathlon das Damen-Team den Aufstieg von der Regionalliga-Liga in die NRW-Liga vorbereitet hatte, zog das 1. Herren Team mit dem Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga am 14. August beim Triathlon in Rheine nach. Zwei große Erfolge innerhalb weniger Tage hat das 1. Tri-Team Gütersloh zu vermelden: sowohl das Damen-Team, als auch das 1. Herren-Team,

Name: Eugen Wotschel Jahrgang: 1991 Wohnort: Verl Beruf: Bundespolizist Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum TRITEAM gekommen? Zum Triatlon durch „POWER&PACE“ Zum TriTeam durch Recherche und die Internet Präsenz Was sind Deine sportlichen Ziele? Eine Langdistanz machen zu können Wie kann Dich der Verein unterstützen? Der Verein motiviert mich und durch die Lauf und Schwimmtrainings. Wie kannst Du beim DALKEMAMN helfen? Da wo Hilfe benötigt wird kann ich mit

Name: Pierre Belmann Jahrgang: 1988 Wohnort: Gütersloh Beruf: Lehrer Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum TRITEAM gekommen? Über den „Yes we can“ – Kurs 2020 bin ich zum TriTeam gekommen. Leider mussten wir wegen Corona frühzeitig abbrechen, aber die Entscheidung dauerhaft bei dem Sport und diesem Team zu bleiben war dann schnell gefallen! Was sind Deine sportlichen Ziele? In meiner ersten echten Wettkampfsaison möglichst viel Erfahrungen sammeln, stetig schneller

Um die Glocke zu zitieren: Der GTV lieferte eine „Schoko“-Vorstellung in Verl ab. Hendrik Selinger, Paul Moritz Hundeloh, Daniel Buchwald und Leif Erik Bleisch zeigten in Verl erneut, wie viel Triathlon-Feuer in ihnen steckt. ALLE lieferten eine außerordentliche Leistung ab und kämpften sich durch den schönen Wettkampf am Verler See. Am Ende wurden sie mit dem zweiten Platz belohnt! Damit sind sie dem Aufstieg einen großen Schritt näher gekommen. Geschwommen wurden

Name: Corinne Matschulat Jahrgang: 1976 Wohnort: Gütersloh Beruf: kaufmännische Angestellte Wie bist Du zum Triathlon bzw. zum TRITEAM gekommen? Yes we can Kurs Was sind Deine sportlichen Ziele? Ich würde gern meine Kraultechnik verbessern, um schneller zu werden. Für dieses Jahr habe ich mir erstmal die Sprint- und Kurzdistanz vorgenommen. Und danach…wer weiß? Wie kann Dich der Verein unterstützen? Schwimmtraining, Bahntraining, gemeinsame Rad-Ausfahrten Wie kannst Du beim DALKEMAMN helfen? Überall

Die Damen-Mannschaft steuert weiter Richtung Aufstieg –  Sina Kleen, Caroline Laukötter und Julia Böttchers lieferten am 03.07. eine beachtliche Leistung beim Triathlon in Saerbeck ab. Eine spitzen Schwimmleistung ALLER Ladies brachte die drei in eine super Ausgangslage. Caro konnte ihr Stärke auf dem Rad ausspielen, alle drei kamen nur knapp hintereinander auf die Laufstrecke. Hier entbrannte ein spannendes Duell – die mitgereisten Supporter zählten die Plätze und rechneten dem Team

Das letzte Juni Wochenende stand ganz im Zeichen von Sport, Spaß und Sieg. Herzlichen Glückwunsch an Paul, der bei der Isselhorster Nacht auf 4,2 km den 1. Platz belegte. Christoph Stahlhoff finishte beim 70.3 in Elsinor und viele TRITEAMER (z.B. Corinne Matschulat, Anna Steffener und David Heidemann) starteten erfolgreich beim Triathlon in Bielefeld. In Frankfurt brachten Manfred Ullenbrock, Benjamin Bruns und Hendrik Selinger den Main zum Kochen. Alle zeigten herausragende

Corona-Chaos, Sturz-Schmerz und Disqualifizierungs-Drama. Ein schöner Titel für den Liga-Start unserer Herren in Steinbeck am 19.06. Beide Mannschaften traten auf der olympischen Distanz an – geschwommen wurde im Kanal, die Radstrecke bietet mit 100 HM pro Runde ihre Tücken und die Laufstrecke bietet permanenten Wasserblick. Eine Covid-Erkrankung sorgte kurzfristig für ein bisschen Chaos. Aber dank flexibler TRITEAMER war das Problem schnell behoben. Paul Moritz Hundeloh, Uwe Kramp, Mario Radevic und